Drucken

Barcode RFID OCR

   ... Auto-ID der Anfang der Logistikkette

Kommisionierung 05WEB

 

Fränz & Jaeger konzipiert und realisiert seit vielen Jahren Auto-ID-Lösungen. Neue Verfahren sind oft der Schlüssel zum Erfolg.

Anwendungsbeispiele : 

Intralogistik mit OCR

Klarschrifterkennung von Adressen ist ein klassisches Beispiel für eine Identifizierung von Stückgut im Intralogistikbereich. F&J hat eine Anwendung mit Zeilen- oder Flächenkameras entwickelt, die per Texterkennung Absender und Empfänger einer Sendung automatisch ermittelt.
Diese Anwendung wurde u.A. im Buch­versand­handel mit Erfolg eingesetzt und verarbeitet Päckchen/Pakete mit einer Ge­schwindig­keit von rund 1500 pro Stunde je Erfassungslinie.

 Materialflusssteuerung per Barcode

scanning systems

Bild: SICK AG

In Materialflusssteuerungen setzt F&J Auto-ID Lösungen (Barcode, RFID) z.B. von SICK zur Identifizierung von Produktions­- oder Warenobjekten ein. Damit erfolgt eine optimierte Führung des Guts durch den Produktionsprozess.

Instandhaltung mit NFC

revisfunktionsgrafik1024x500 

Fränz & Jaeger konzipiert und realisiert Auto-ID basierende Lösungen für die Optimierung des Instandhaltungsprozesses.

Das RFID Etiketten System ReVis auf NFC Basis steht dazu zur Verfügung.

Nachschubsteuerung Wireless

 scanndyfeder 11

Für den Bereich des Supply Chain Management konzipiert und realisiert F&J individuelle, kundenspezifische Lösungen z.B. zur Organisation des Teilenachschubs beim Automobilbau.

Produktrückverfolgung komplexer Objekte (OCR)

Ein weiterer Einsatz von Auto-ID ist die Rück­verfolgbar­keit von Produkten, z. B. im Lebensmittelbereich, speziell bei komplexen, unregelmäßigen Objekten und Oberflächen. Ein von uns entwickeltes System zur Identifizierung und Bildarchivierung von Schlachtgut erfasst dei Objekte mit 4 Videokameras. Die Transponder­nummer, Schlachtnummer, Schlacht­datum wird automatisch mit der erkannten Tätowierung und zeitsynchron in das Dokumentationssystem eingespielt und redundant gespeichert. Die Daten werden einer elektronischen Dokumentationsakte zugefügt und für viele Monate gespeichert.